Die 3. Woche im OpenCourse hat das Thema “Von iPads, eBooks & Virtual Classrooms. Lerntechnologien”. In der Einführung wird gefragt, ob Medien einen unterstützenden Charakter haben, um Lernziele zu erreichen oder ob die neu verfügbaren Medien einen Wert an sich haben, der zu einer fundamentalen Veränderung des Lernens hin zu Offenheit, Kollaboration, Partizipation und Mobilität führt.

Weg in die Cloud
Alle Wege führen in die Cloud.

Für mich haben Medien nach wie vor beim Lernen einen unterstützenden Charakter, der vom jeweiligen Lernziel abhängt. Gutes Lernen hat immer schon auf Offenheit, Kollaboration, Partizipation und Mobilität gesetzt. Die Beschränkung der Möglichkeiten in der Vergangenheit hat zu der Lernkultur geführt, wie wir sie heute noch kennen. Deshalb möchte ich hier statt einer Top 10 der Medien lieber eine Top 10 der Lernziele angeben, nach denen ich Medien aussuche.

Meine Top 10 Lernziele, nach denen ich Medien auswähle

  1. Ein Lernender hat die Kontrolle über von ihm erstellten Content. Medien: e-portfolio z. B. Mahara und Cloud Dienste z. B. Google Docs, Prezi, YouTube, Audioboo, Creative Commons
  2. Ein Lernender hat zu jeder Zeit und von überall Zugriff auf die Lernangebote der Schule. Medien: LMS z. B. Moodle
  3. Ein Lernender hat zu jeder Zeit und von überall Zugriff auf von ihm erstellte Lernprodukte, die für ihn bedeutsam sind. Medien: e-portfolio z. B. Mahara, Cloud Storage z. B. Dropbox und Cloud Dienste z. B. Google Docs, Prezi, YouTube, Audioboo, SlideShare
  4. Ein Lernender dokumentiert und visualisiert seinen Lernprozess. Medien: Lerntagebuch, z. B. Twitter, Blog, Moodle, Mahara, Mindmeister, CMaps
  5. Ein Lernender erstellt Lernprodukte im Team. Medien: e-portfolio z. B. Mahara, Cloud Storage z. B. Dropbox und Cloud Dienste z. B. Google Docs, Prezi, YouTube, Audioboo, Mindmeister, CMaps
  6. Ein Lernender koordiniert seine Arbeit mit anderen Lernenden. Medien: Video-, Audiokonferenz und Chat z. B. WebEx, Vitero, Skype, Teamspeak
  7. Ein Lernender kann Lernprodukte einer Community zugänglich machen. Medien: Einräumen von Nutzungsrechten z. B. mit Creative Commons und Einstellung in Cloud Dienste z. B. Google Docs, Prezi, YouTube, Audioboo, Mindmeister, CMaps, Foren, Wikis
  8. Ein Lernender kann sich Hilfe bei Problemen zu einer Lernaufgabe in einer Community holen. Medien: z. B. Foren, Wikis, Twitter
  9. Ein Lernender pflegt ein Netzwerk bzw. eine Community. Medien: z. B. Twitter, Facebook, Delicious
  10. Ein Lernender beachtet die Vorgaben des Urheberrechts. Medien: Suchmaschinen, in denen nach lizenzierten Medien gesucht werden kann z. B. Flickr, Creative Commons, Wikimedia

Eine Liste der Top 100 Lernwerkzeuge findet sich auf der C4LPT Seite von Jane Hart.

 

TwitterFacebookTumblrMySpaceGoogle BookmarksYahoo BookmarksDeliciousEmailShare
31337