Vermischtes

Verschiedene Materialien

Die folgenden Materialien sind vielleicht auch für Besucher dieser Webseite von Interesse.

Bücher und Aufsätze

Titel Autor Bemerkung
An Ecology of Mind Gregory Bateson Gregory Bateson möchte ein Ökosystem schaffen, in dem sich Ideen optimal entwickeln können. Schlechte Ideen sollen sich dort nicht entwicklen können. Er sucht nach einem Fundament für die Geisteswissenschaften bestehend aus fundamentalen Aussagen vergleichbar zu den Naturwissenschaften. Im Buch wird Deutero-Lernen, d.h. Lernen lernen anhand vieler Beispiele vorgestellt.
Idee und Grundriss einer Nicht-Aristotelischen Logik Gotthard Günter Gotthard Günter ist der Meinung, dass verschiedene Wissenschaftsbereiche an ihre Grenzen stoßen, weil die vorherrschende zweiwertige Logik nicht überwunden wird. Die Probleme der Zeit können mit einer zweiwertigen Logik nicht mehr gelöst werden.
Grundformen der Angst Fritz Riemann Fritz Riemann stellt die Grundformen der Angst des Menschen vor. So wird das Verhalten von Menschen, das häufig vom eigenen Verhalten abweicht, ein Stück weit verständlicher. In diesem Video von Gunter Dueck wird auf das Buch Bezug genommen.
Die Prinzipien der menschlichen Dummheit frei nach Carlo M. Cipolla Cipolla trägt auf der x-Achse auf, ob ich in einer Angelegenheit mit einem anderen Menschen einen Vor- (+) oder Nachteil (-) habe. Auf der y-Achse trägt er auf, ob in dieser Angelegenheit der andere Mensch einen Vor- oder Nachteil hat. Den einzelnen Quadranten lassen sich Unbedarfte, Banditen, Intelligente und Dumme zuordnen. Dabei sagt Cipolla, dass jeder von uns die Anzahl dummer Menschen unterschätzt.
Das Lernschrittkonzept Dietmar Johlen, HD Hirth Vorstellung eines Lernkonzepts, in dem der Lernende seinen Lernprozess selbst steuert und eigene Lernziele verfolgt.
Arbeitsbuch Anwendungsentwicklung Dietmar Johlen Arbeitsbuch zur objektorientierten Modellierung mit UML, zur Modellierung von Datenbanken und zur Programmierung in VBScript und Java
Strategy and the Fat Smoker David Maister David Maister beschreibt anhand eigener Erfahrungen als ehemals fat smoker und anhand von Erfahrungen aus seiner Beraterpraxis, wie schwer das Umsetzen bekannter Einsichten im Alltag von Menschen und Unternehmen ist.
Who morphed my cheese? Über Leute, die nur Käse machen Gunter Dueck Von Mäusen, die keinen Käse mehr finden und sich jetzt auf Schinken umstellen müssen. In Anlehnung an (bzw. in Ablehnung zu) “Who moved my Cheese” von Spencer Johnson. Erläuterung in diesem Video.
Cargo Cult Sciences Richard P. Feynman Anhänger eines Cargo Kultes ahmen ein bestimmtes Verhalten oder etwas Charakteristisches durch Ersatzhandlungen nur nach, ohne den Wesenskern in das Tun einzubeziehen. Unsere heutige Zeit ist voll von Cargo Kulten sagt Gunter Dueck in diesem Video.
The human side of enterprise Douglas McGregor Theory X and Theory Y, zwei unterschiedliche Menschenbilder, die zu unterschiedlichem Handeln den Menschen gegenüber führen
Shuhari (Shu-ha-ri) Drei Stufen des Wegs zur Meisterschaft: Training-Coaching-Mentoring, Practices-Principles-Values (in Anlehnung an G. Dueck). Das Video von G. Dueck zeigt, was Meisterschaft und Exzellenz behindern kann.
 Psychology as the Behaviorist Views it Watson Psychologische Richtung mit starkem Einfluss auf die amerikanische Wirtschaft.
 Index für Inklusion Tony Booth, Mel Ainscow Handreichung zur Bestimmung des aktuellen Entwicklungsstandes einer Schule und Werkzeug zur Begleitung der weiteren Entwicklung.
Manifest für agile Schulentwicklung Hieran orientiert sich der Rahmen für agile Schulentwicklung.

 

Videos

Titel Autor Bemerkung

GOTO 2015 – Agile is Dead

Dave Thomas Dave Thomas sagt, das “agil” tot ist. Tot ist allerdings nur die übermäßige Verwendung des Begriffs und die Übertreibungen rund um die Umsetzung. Es geht ihm darum wieder freizulegen, was “agil” im Kern bedeutet. Diese Punkte sind z.B. im Manifest für agile Schulentwicklung festgehalten und sie werden im Rahmenwerk der agilen Schulentwicklung berücksichtigt.